Rezension

Der Schatz der gläsernen Wächter • Dane Rahlmeyer

0

Klappentext: Vor viertausend Jahren begann das Zeitalter des Ælon. Mithilfe dieser geheimnisvollen Energie wurden fliegende Paläste geschaffen, beseelte Maschinen – und Waffen, die ganze Städte auslöschen konnten. Nun ist alles Ælon aufgebraucht – beinahe. Denn einige der Wunder und Schrecken von damals existieren noch immer: verborgen vor den Augen der Welt, versteckt in uralten Tempeln und versunkenen Palästen …
Im Königreich Miloria lebt Kriss, die Tochter der berühmten Archäologin Brialla Odwin und mit sechzehn Jahren selbst eine geachtete Archäologin. Für viele gilt sie als Wunderkind, aber Kriss sagt, sie hat einfach nur ein gutes Gedächtnis – und eine noch bessere Lehrerin.

Von einer Ausgrabung in einem alten Wüstentempel zurückgekehrt, erhält Kriss von der wohlhabenden Baronin Nejana Gellos den Auftrag, die sagenumwobene Insel Dalahan zu finden. Viele sind auf der Suche nach der Insel verschollen – so auch Kriss’ Mutter, ebenfalls Archäologin. Begleitet von dem ehemaligen Straßenjungen Lian macht sich Kriss auf die gefahrvolle Suche. Dabei ist ihr der abtrünnige General Ruhndor dicht auf den Fersen – und er wird vor nichts Halt machen, um die Insel zu finden.

ASIN: Umfang: Genre: Erhältlich bei:
B00IQD5KIU 434 Seiten Fantasy Amazon

Meine Meinung zum Buch

Der Fantasyroman “Der Schatz der gläsernen Wächter” von Dane Rahlmeyer ist einfach der Hammer und mein persönliches Lesehighlight in diesem Jahr!

Die Hauptprotagonistin Kriss habe ich von Anfang an in mein Herz geschlossen, ebenso wie ALrik und Lian. Kriss ist eine sehr schlaue junge Frau, die sich bereits als Teenager einen Doktortitel erarbeitet hat und mit Leidenschaft ihrem Job nachgeht. Sie ist sympathisch, selbstbewusst ohne arrogant zu sein und folgt immer ihrem Bauchgefühl. Lian ist auf den ersten Blick ein Raufbold, aber nur solange, bis man hinter seine Fassade blicken und ihn besser kennenlernen kann.

Dane Rahlmeyer hat mit seiner detailreichen und sehr ansprechenden Schreibweise eine Welt geschaffen, die für mich eine Mischung aus Steampunk und Fantasy darstellt. Und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen!! Es gibt viele Schauplätze in diesem Buch, alle ebenso einzigartig wie die Wesen und Protagonisten.

Anfangs war ich ein wenig skeptisch, das Cover ist nicht gerade richtig knallig gestaltet, aber es passt einfach unglaublich gut zum Buch. Mit diesem Buch darf er mich jetzt schon zum Stammleser zählen und ich lege es allen Fantasy- und Abenteuerfans sehr ans Herz, das Buch zu lesen! Band zwei ist auch bereits erschienen wie ich gesehen habe, das werde ich als Nächstes kaufen ;-)

Meine Bewertung

 
 

Copyright © 2017 by Rebecca Resch
 

Rebecca Humpert - Lektorat, Korrektorat und Blogger Relations aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar :)