Rezension

Em Evol • Anne Steen

2

Klappentext: 1933 ist kein gutes Jahr, um geboren zu werden, aber das weiß Rosalind Coleman damals noch nicht. Mitten in der Großen Depression, die den Agrarstaat Indiana beutelt, wächst sie in einem nicht besonders liebevollen Elternhaus auf. Ihr einziger Lichtblick ist William King, der Ehemann ihrer Schwester. Weil sie weiß, dass es keine Chance auf diese Liebe gibt, tut sie alles dafür, ihren eigenen Weg zu finden, auch wenn dieser für ein Mädchen dieser Zeit vorbestimmt scheint. Entgegen aller Konventionen schafft sie es, die Highschool zu beenden und aufs College zu gehen. Als sie glaubt, endlich glücklich werden zu können, holt sie die Vergangenheit wieder ein. Em Evol ist eine Geschichte über die Liebe in all ihren Facetten, das Erwachsenwerden und die Frage, wer das Schiff namens Leben eigentlich steuert.

ASIN: Umfang: Genre: Erhältlich bei:
B072FCT1RG 579 Seiten Familiendrama Amazon

Meine Meinung zum Buch

In Bezug auf Historisches und Familiendramen bin ich ja immer erstmal skeptisch und wage mich nur langsam vor. Doch zum Glück hatte ich bei Em Evol den richtigen Riecher, denn das Buch ist einfach großartig! Innerhalb kürzester Zeit habe ich es gelesen und Rosies Leben mit jeder Seite faszinierter verfolgt.

Rosie lernt man im Buch als kleines Mädchen kennen, welches sich im Verlauf der Geschichte zu einer beeindruckenden, starken Frau entwickelt. Sie inspiriert mich, ist ein Vorbild dafür, wie wichtig es im Leben ist, den eigenen Weg zu gehen und nicht gesellschaftlichen Zwängen unterzuordnen.

William ist der männliche Hauptprotagonist. Er ist ein guter Mensch, durch den Krieg gezeichnet und trotzdem sanftmütig und gutherzig. Ich mochte ihn von Anfang an, auch wenn ich ihn für manche Handlung gern gerügt hätte.

Der Schreibstil von Anne Steen ist sehr flüssig, die Geschichte detailreich in die amerikanischen 50er versetzt, behaftet mit allen geschichtlichen Fakten, die bekannt sind. Das hat es für mich real gemacht, mir gezeigt, wie sehr sich die Gesellschaft innerhalb von 60 Jahren geändert hat.

Im Buch gibt es spannende Wendungen, die selbst mich sehr überrascht haben und kurz zweifeln ließen, ob das Ende meinen Erwartungen entspricht. Aber das hat es voll und ganz!

Meine Bewertung

 
 

Copyright © 2017 by Rebecca Resch
 

Rebecca Humpert - Lektorat, Korrektorat und Blogger Relations aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar :)